Ausrüstung

Das ist Modellbauservice: Zur einfachen Ausrüstung unserer Modelle gibt es passend zusammengestellte Antriebssätze und Servosätze.

  • Antriebssatz (enthält Motor, Regler, Spinner, Luftschraube, Steckung Motor-Regler 3,5mm sowie einen Stecker für den Reglereingang nach Wahl)
  • Servosatz (enthält alle benötigten Servos + Zubehör, je nach Modell auch Verlängerungskabel oder Schrumpfschlauch zur Montage)

Unsere Antriebs- und Servosätze enthalten nur im besten Sinne preiswerte Produkte, die wir selber im täglichen Flugbetrieb erprobt und für gut befunden haben. Unsere Regler stammen von YUKI, für die Programmierung ist eine einheitliche Programmierkarte erhältlich (falls der Regler später in anderen Modellen verwendet werden soll). Alle Regler werden von uns fertig für das jeweilige Modell programmiert ausgeliefert.

Auch das ist Modellbauservice: Wir rüsten gegen geringen Aufpreis Motoren, Akkus und Regler auf Wunsch schon mit dem gewünschten Stecksystem aus (JST, XT30, XT60, MPX, 3,5mm, 4mm). Andere Stecker sind natürlich möglich, aber vielleicht nicht immer sofort auf Lager. Unser Favorit ist ganz klar das XT60 System.


  • Schriftzüge (je nach Modell) aus ORACAL Klebefolie

Unsere Schriftzüge sind aus hochwertiger UV-beständiger Klebefolie geplottet, fertig entgittert und bereits auf Transferpapier aufgezogen. Sie sind also sofort einbaufertig und bleiben selbst bei viel Sonnenlicht sehr wahrscheinlich länger intakt, als das Modell, auf dem sie kleben… 

Eine nützlich Anleitung findet man hier:   Verarbeitungs-Anleitung für Schriftzüge


Praktisch alle RC-Komponenten, Servos und Motoren im unteren bis mittleren Preissegment stammen heute aus Fernost. Dabei werden baugleiche Geräte unter den verschiedensten Marken vertrieben und jeder erfindet „seinen“ Namen dafür. Der Hersteller bedruckt einfach für jeden Groß-Kunden die Schachteln anders. Deshalb ist uns der gerade aufgedruckte Markenname auch nicht so wichtig. Hauptsache, es ist das richtige Servo in der richtigen Qualität.

Wer meint, dass man das Zeug viel billiger direkt in den chinesischen Provinzen einkaufen kann, gerne 4 Wochen Lieferzeit genießt, um dann interessante Nachmittage auf dem Zollamt zu verbringen, der soll direkt einkaufen. Und sich danach überlegen, wohin er sich bei einem Defekt wenden kann.